Umfrage

Zufriedenheit der Kursteilnehmer

sehr gut
18 (9.9%)
gut
86 (47.5%)
befriedigend
53 (29.3%)
ausreichend
19 (10.5%)
mangelhaft
3 (1.7%)
ungenügend
2 (1.1%)

Stimmen insgesamt: 141

Autor Thema: Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri  (Gelesen 28749 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andreas

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1321
  • Bewertung der Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • https://www.pc-techniker.org
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« am: Dezember 29, 2003, 22:41:42 »
Hallo,

heute startet die große Umfrage wie zufrieden ihr mit dem Lehrgang "PC-Techniker" seit. Ich möchte euch bitten an dem Voting teilzunehmen und den Lehrgang fair und ernsthaft zu bewerten.
Sollten wirklich größere Ausreißer dabei sein, bitte ich euch, eine kurze Stellungsnahme dazu abzugeben. Zwingend ist es aber nicht.

Bewertet wird nach dem allgemeinen Schulsystem von 1-6 .

Vielleicht schaut ja mal jemand von der Fernschule Weber vorbei und setzt das Eine oder das Andere um.
with best regards ....

Offline DesirePC

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 111
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • http://www.ct-rapid.de
flipflopp
« Antwort #1 am: Januar 15, 2004, 15:57:38 »
Ich hab mit befriedigend gewertet.
Das ist mein Eindruck bis zum jetzigen Lehrbrief bzw. Begleitheft 10/4.
Ich find den LB10/BH4 schon zu ganz schön hart.

Vor allem für Newbies in der Digitaltechnik sind da ganz große Brocken bei, die bestimmt nicht einfach zu verstehen sind.
Die Schaltungen im einzelnen nachvollziehen kann man ja versuchen, aber spätestens bei den Flipflops bekommt man  ?(  ?(  ?(  über dem Kopf  :hmm .

Muß mir z.b. bis ins Detail klar sein, wie ein JK-Master-Slave-Flipflop funktioniert ?
Wenn ja, dann bitte besser erklären.

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
gut
« Antwort #2 am: Januar 20, 2004, 16:55:19 »
Ich finde das Lehrmaterial ansich recht gut, man kann auf jeden fall ne menge lernen vorausgesetzt man versteht auch was man da lernt.
Ich muß DesirePC nämlich wirklich zuflichten, die LBs über Elektronik und Digitaltechnik sind echt harte Brocken und irgendwie ist in meinem Kopf auch nicht wirklich alles davon in geortneten Bahnen gespeichert.
Das liegt meines erachtens dadran das einfach zu viel Stoff in einen LB gequetscht wird, schließlich läst sich mit dem Thema auch locker ne ganze Schrankwand füllen.
Die von WEBER angegeben zeit von 18Monaten ist meiner meinung nach auch ziemlich aus der Luft gegriffen. Wer hat den Lehrgang denn schon wirklich in der Zeit durch bekommen?
Der soll sich mal melden und mir bei den "Hausaufgaben" helfen
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline ArnoF

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 59
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Unterichtsmaterial
« Antwort #3 am: Januar 22, 2004, 08:31:58 »
Ich denke, dass bei den hohen monatlichen Beiträgen auch mal Farbkopien oder wenigstens Kopien die lesbar sind, drin seimn müssten.
Ich bin wirklich mit dem Aussehen des Unterichtsmaterial unzufrieden.

Arno

  • Gast
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #4 am: Januar 24, 2004, 13:08:15 »
Zitat
Original von ArnoF
Ich denke, dass bei den hohen monatlichen Beiträgen auch mal Farbkopien oder wenigstens Kopien die lesbar sind, drin seimn müssten.
Ich bin wirklich mit dem Aussehen des Unterichtsmaterial unzufrieden.

Arno


Das sehe ich auch so..

Alan Parsons

  • Gast
Qualität der Unterlagen ist miserabel
« Antwort #5 am: Januar 28, 2004, 09:58:46 »
Hallo,

ich sitze noch vor den ersten 3 Lehrbriefen und bin von diesen "Unterlagen" sehr enttäuscht.

1.
Das Layout ist sehr unübersichtlich. Kapitelüberschriften sind nicht einmal in einer größeren Schrift gesetzt; dass macht es schwer, beim Durchsehen der Unterlagen gesuchte Kapitel schnell zu finden. Von anderen Formen der Hervorhebung wesentlicher Textabschnitte (Einrückungen, Rahmen mit Schattierungen etc.) hat der Autor dieser LBs offensichtlich nie etwas gehört oder er setzt sich bequem darüber hinweg.

Auch ein Abbildungsverzeichnis oder gar ein alphabetischer Index am Schluß eines LBs existieren nicht. Es ist also nicht möglich, noch mal auf die Schnelle nachzuschlagen, wo etwas über "AGP" steht - man muß wohl oder übel den ganzen LB noch mal durchblättern. Von Lehrmaterial erwarte ich, dass ich das Gesuchte schnell und punktgenau finden kann. Was sonst sollte die Aufgabe eines LBs sein?

2.
Die Druckqualität ist teilweise schlecht, viele Grafiken und Abbildungen - zumindest im LB 1 - sind so grob gerastert (vermutlich 300 dpi Laserdruck) und zudem kontrastarm, dass darauf kaum etwas zu erkennen ist.

Im LB 1 sei beispielsweise verwiesen auf Abbildung 5.23. Dort hat jemand versucht, die Grafikkarte mit einer Bildbearbeitungssoftware "freizustellen" und dabei gleich die halbe Karte mit ausradiert... Die Frage ist nicht, wie wesentlich die Abbildung an dieser Stelle des LBs ist, sondern ob das die Qualität der Lehrunterlagen ist, für die ich 96 Euro monatlich zahle!

3.
Der Schreibstil ist verquast, ständig wird von links nach rechts verwiesen und erklärt, dass das, was man soben gelesen hat, ja gar nicht so wichtig ist oder erst in LB x genauer behandelt wird. Frage: wozu hat man es dann gerade gelesen? Zur Verwirrung?

Zu vielen Absätzen hat der Autor noch Anmerkungen in Form eines hochgestellten Sternchens - doch die dazugehörende Fußnote befindet sich nicht etwa (wie es sich für eine Fußnote gehört) unten auf der Seite, grafisch und im Schriftgrad abgesetzt vom übrigen Text, sondern direkt unter dem Absatz und in der selben Schriftart und -größe. Auf manchen Seiten finden sich gleich mehrere solcher Anmerkungen mitten im Fließtext und somit kaum erkennbar.

Frage: ist der Autor nicht Willens oder nicht in der Lage, seine Sätze so zu formulieren, dass er ohne ein paar Dutzend dazwischengeschobene Anmerkungen auskommt? Und wenn nein - wieso hält er sich nicht an übliche typografische Gepflogenheiten, Fußnoten dahin zu setzen, wo sie hingehören? So viel "Pflege intellektueller Verschrobenheiten" ist nervig - und muss von mir auch noch bezahlt werden!

Außerdem ist die Macke des LB-Autors, in jedem 2. Satz das Wort "gleichsam" zu benutzen, gleichsam nervend ...

4.
Details in Abbildung sind zwar mit Nummern versehen, aber die Erklärung unter den Abbildungen ist im Fließtext gesetzt ... Richtig wäre es, die Nummern darunter Listenförmig (wie eine Aufzählung) zu setzen, um die Übersichtlichkeit zu erhalten.

5.
Ein didaktischer Aufbau ist kaum erkennbar. LB 2 zum Beispiel bietet 200 Seiten Informationen ohne jedes erkennbare und vom Teilnehmer überprüfbares Zwischenziel. Man muss tatsächlich 200 Seiten lesen und dann die Hausaufgaben lösen.

Aus Lehrbriefen anderer Anbieter bin ich es gewohnt, dass jedes Kapitel - und meist noch wesentliche Punkte innerhalb eines Kapitels - mit Zwischenfragen versehen sind. So kann man sein bis zu diesem Punkt erworbenes Wissen prüfen. Bei den Weber-LBs ist dies aber nicht vorgesehen. Warum nicht? Auch finde ich in den Kapiteln keine wesentlichen Merksätze oder Diagramme.

----

Zur Erklärung meiner massiven Kritik sei angemerkt, dass ich seit mehr als 10 Jahren selbst Seminarmaterial schreibe, Klausuren und Prüfungsthemen erarbeite und sehr wohl weiss, wie man Lehrmaterial so aufbereitet, dass das Lernen erleichtert wird. Mein eigenes Material befasst sich auch mit  fast allen Hardware-Themen, nur nicht so tiefgehend, wie dieses Fernstudium es behandelt [oder behandeln sollte...]).

Auch das ansprechende Formatieren von Grafiken, Diagrammen und Abbildungen ist mein Tagesgeschäft - und ich bin nur eine Einzelperson! Da erwarte ich von einer Fernschule Weber mit einem gewissen Mitarbeiter-Stamm eine Menge mehr Qualität!

Bei den mir vorliegenden Lehrbriefen habe ich den Eindruck, als wolle der Autor im Wesentlichen zeigen, wie viel er selber weiß und wie schwer es ist, auf annähernd den selben Wissenstand zu kommen.

Der Autor verweist schon zu Beginn des gesamten Lehrganges darauf, dass es nicht möglich sei, den Lehrstoff linear, dass heißt ohne ständige Verzweigungen und Anmerkungen zu  anderen Themen, darzubieten.

Dem muss ich massiv widersprechen - es geht nämlich doch! Mein eigenes Lehrmaterial deckt ebenfalls die gesamte PC-Technik ab (dass es nicht so in die Tiefe geht, ist dabei ohne Belang), und es ist linear aufgebaut - ohne eine einzige Fußnote und ohne ständige Erwähnung von "dass kommt erst später"! Wenn man die Thematik vernünftig durchdenkt und didakatisch aufbaut, dann geht dass!


Da es aber keinen anderen Anbieter für ein Fernstudium "PC-Techniker" gibt, muss ich wohl oder übel mit der Fernschule Weber vorlieb nehmen - empfehlen kann ich diese Schule aber nicht.

Alan Parsons

Offline dromeike

  • Newsposter Spezial
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1603
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #6 am: Januar 28, 2004, 19:07:35 »
Hallo,

zu der Kritik von Alan Parsons:
teilweise hast du ja Recht aber so schlecht ist das
Studienmaterial nicht, habe den Eindruck das du
das Forum zur Selbstdarstellung nutzt.

Habe etwas spontan und unüberlegt gepostet.
Das mit der Selbstdarstellung nehme ich zürück
und entschuldige mich dafür.

Viele Grüße
dromeike

Alan Parsons

  • Gast
Da liegst Du komplett falsch ...
« Antwort #7 am: Januar 28, 2004, 19:46:55 »
... eine Selbstdarstellung unter einen Pseudonym ist in sich unlogisch. Außerdem ist mir bekannt, wozu ein Forum wie dieses gut ist und wozu nicht.

Das Lehrmaterial ist so schlecht wie ich beschrieben habe, und an anderen Stellen in diesem Forum kann ich den Beiträgen anderer Mitglieder zweifelsfrei entnehmen, dass diese ebenfalls Schwierigkeiten haben, in derMasse des ungeordneten Fließband-Materials "das wesentliche vom unwesentlichen" (so ein Zitat in diesem Forum) zu trennen.

Also nochmal: Selbstdarstellung liegt wir so fern wie kaum etwas anders.

A. P.

Offline Andreas

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1321
  • Bewertung der Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • https://www.pc-techniker.org
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #8 am: Januar 28, 2004, 20:56:33 »
DIe Kritik ist sauber geschrieben und begründet. Sicher kann man eine solche Kritik auch anders interpretieren. Aber wenn man in diesem Gebiet Erfahrung hat, ist es kein Fehler dies zu sagen und Vergleiche zu ziehen.

Jeder kann hier seine Verbesserungen oder entdeckten Fehler im Lehrgang ohne Einschränkungen posten.


Die Kritik, die hier von den Teilnehmern aufgeführt wird, sollte nicht im negativen Sinne verstanden werden. Wenn die Fernschule eine Rückmeldung bekommt und ggf. diese auch umsetzt, ist das eine echte Bereicherung für den Lehrgang. Vielleicht kommt ja auch hier im Forum eine Rückmeldung. 8)
with best regards ....

Offline Willo

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 96
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #9 am: Januar 28, 2004, 21:59:52 »
Hi,
das hast Du super dargestellt!
Ich war auch etwas enttäuscht als ich die ersten LB`s bekamm aber da ich noch keinerlei erfahrungen mit Fehrnschulkursen hatte dachte ich das wäre wohl so.

Nach 10 LB`s die ich hinter mir habe, kann ich auch sagen das mich einige Kommentare ziemlich Nerven. Manchmal hatte ich den Eindruck der Prof. sei ein  richtiger Windows und Multimedia Hasser. :hmm

Einige Bilder und Zeichnungen sind wirklich von schlechter Qualität, das ist schon richtig aber Sie zeigen das Wesentliche, in Farbe würde der Lehrgang nur Teurer werden.

Die Fließtext schreibweise finde ich auch sehr schlecht, man könnte sicher den text Vorteilhafter aufbauen das würde das Lesen ungemein erleichtern und nicht so ermüdend wirken lassen.
 
Sehr erstaunt war ich auch als ich das Fehlersuchhanbuch       ( das so oft genant wird ) und die Diagnose Hilfen bekamm,

 auf einer 3,5" Diskkette als DOS Programm.

Ich dachte eigentich das ein Buch den Gegenstand beschreibt oder nicht? :hmm

Vieleicht wäre ich heute beim Lernen auch etwas Mutivirter wenn das alles nicht so Staub trocken wäre. Im Momment hat mich die Lust Total  verlassen.  ?(

Die FS Weber beschreibt auf Ihrer HP den Kurs so das in jeder ohne Irgendwelche Vorkentnisse absolvieren kann, das halte ich für grundlegend Falsch.
Ich komme aus dem Elektro / Elektronik bereich und habe schon gut mit dem Stoff zu Kämpfen.
Ich erinnere mich das Achim einmal schrieb er hätte 10 oder 12 Monate mit Diverser Fachliteratur gearbeitet nur um die Grunlagen der Digitaltechnik zu Verstehen.

Und da gibt die FS 18 Monate für den gesamten Kurs vor.
Wer schaft den so was mit rechten dingen neben dem Job???
Ich leider nicht. :(

So... das musste ich auch mal sagen.
Wenn mir jetzt noch einer was aufbauendes sagen könnte damit ich mich an die HA`s von LB 10 traue wäre das echt nett.

Aber: Aufgegeben wird nicht!

Gruss   Willo.......

Alan Parsons

  • Gast
Reaktionen auf meine Kritik
« Antwort #10 am: Januar 29, 2004, 18:22:55 »
Hallo zusammen,

danke für Eure Rückmeldungen auf meine Kritik an den LBs der Fernschule Weber. Ich finde es vor allem in Ordnung von "dromeike", das er /sie sich für das Posting mit der "Selbstdarstellung" entschuldigt hat. Vegessen wir's also.

In diesem Forum wurde ja um Kritik gebeten, außerdem habe ich meine Kritik ja mit Beispielen begründet und auch erklärt, woher ich mir die Freiheit nehme, diese Kritik zu üben.

Ich habe zwischenzeitlich weiter in diesem Forum gelesen und festgestellt, dass wohl einige Teilnehmer mit der Fernschule Weber unzufrieden sind, d. h. nicht nur mit den LBs, sondern wohl auch mit der allgemeinen Durchführung.

Ich selbst habe in der Vergangenheit Fernkurse bei "sgd" und "ils" absolviert - und deren LBs waren um viele Klassen besser, dass ist nun mal ein Faktum.

Zum Thema "Fehlersuchhandbuch" (auf dass ich schon jetzt sehnsüchtig warte), habe ich gelesen, dass einige, die schon länger dabei sind, eine Diskette erhalten haben und Teilnehmer neueren Datums ein gedrucktes Exemplar. Ich werde jedenfalls auf ein gedrucktes Exemplar bestehen und dieses bei einer Druckerei binden lassen. Vielleicht ist das ein Tipp für andere Teilnehmer.

Ich habe auch gelesen, dass es noch umfangreiche LBs zum Thema "Elektroník" geben wird. Ich habe vor meiner Entscheidung für dieses Fernstudium einige Mails diesbezüglich mit der Fernschule Weber ausgetauscht und mir wurde schriftlich versichert, dass der gesamte Lehrgang "bei Null" beginnt und man mit "einfachem Hauptschulabschluß" alles erlernen kann.

Daran glaube ich schon jetzt nicht mehr ... :(

User "Willo" schrieb, dass der Autor der LBs den Eindruck erweckt, ein Windows- und Multimedia-Hasser zu sein ... ich glaube einfach, dass er sich Kraft seines Amtes ein paar Verschrobenheiten leistet, in denen er sich sonnt mit dem Gefühl, Recht zu haben. Aber beim Lesen nervt es, und Lehrunterlagen sollten m. E. sachlich sein, es sollte die Informationsvermittlung im Vordergrund stehen und nicht die persönlichen Vorlieben/Abneigungen des Dozenten.

Ansonsten ... hoffe ich auf eine rege Beteiligung hier im Forum und ich werde mich möglichst oft hier sehen lassen. In den  nächsten Tagen beginne ich mit LB 2 ...

Viel Erfolg an alle anderen und haltet durch ...
A. P.

Offline DesirePC

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 111
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • http://www.ct-rapid.de
DVD, CD
« Antwort #11 am: Februar 02, 2004, 17:03:29 »
Was ein Schritt voraus wäre bei dem ganzen Stoff:

Alles auf DVD`s packen.

Wenn die FS bange ist, das der Stoff kopiert wird um Ihn an andere weiterzureichen kann ich das Verstehen.

Könnte man aber auch ähnlich wie Microsoft und andere Softwarehersteller über Registrierung und Aktivierung absichern lassen.
Dann werden sich die Fernschüler schon an die Urheberrechte halten.

Das Zettelgewurschtel ist zwar zum Gemütlichen studieren ohne am Computer zu sitzen in Ordnung, aber wenn man später mal auf die schnelle noch was Wiederholen oder einfach nur nachsehen will, dann nervt das Gewühle in den Akten. Außerdem sehen die meisten Blätter dann schon aus, wie altägyptische Ausgrabungen.

Mickey

  • Gast
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #12 am: Februar 03, 2004, 11:07:34 »
Hallo alle miteinander,

erst einmal ein paar aufmunternde Worte für Willo!

Also, ich arbeite schon als Netzwerkbetreuerin in einem mittelständischen Unternehmen. Kenne mich also etwas mit der Materie aus und lerne imer noch dazu.  Ahnung von Elektrotechnik oder Digitaltechnik habe ich Null gehabt. LB 10 war schon echt horrormäßig. Allerdings habe ich mir gedacht erst Hausaufgaben durchlesen und dann den LB durcharbeiten. Ich habe dann mittels beschrifteten "Post it" div. Stellen im LB markiert. Die Hausaufgaben habe ich teils im LB nachgeschlagen und den Rest, den ich nicht verstanden hatte(das war eine ganze Menge), habe ich hier im Forum gesucht und bin auch meistens fündig geworden.
Also, keine Panik vor den div. LBs!!! Ich glaube LB 14 ist auch noch so ein Hammer. :rolleyes:

Allgemein finde ich das Lehrmaterial auch nicht sonderlich übersichtlich und das Material sieht mittlerweile vom ganzen hin- und herblättern ganz zerfleddert aus. In ein paar Jahren kann man den Kram bestimmt wegwerfen.

Der Umfang des Materials ist schon ziemlich erdrückend. Nur sollte man auch bedenken, niemand verlangt, dass wir wirklich alles verstehen was dort drin steht. Vielmehr sollte man das Ganze auch als späteres Nachschlagewerk sehen. Das der Prof., der ja auch das Lehrmaterial geschrieben hat eine etwas andere Ausdrucksweise hat als wir, ist auch klar. Er beschäftigt sich nur mit Technik und Prozessorverarbeitung und geht natürlich ganz anders an die Dinge ran.
Wir sollten auch immer bedenken, "wir sind alleine mit dem Studium", auf einer Universität kann ich mich immer mit meinen Studienkollegen direkt austauschen.

Ich habe jetzt im Forum schon öfter gelesen, dass man den Stoff nicht in 18 Monaten schafft. Man kann schon, wenn man will. Ich sitze derzeit in der Abschlußprüfung und habe im Oktober 2002 angefangen. Ich habe aber auch jeden Tag, samstags, sonntags und in meinem Urlaub gelernt.
Jeder soll ja das Lerntempo selber bestimmen und das Fernstudium ist ja auch kein Wettbewerb "wer schafft es am schnellsten" oder so.

Mein Tip an alle, die derzeit einen Durchhänger haben. Alles ist machbar, mit Ruhe an die Sachen drangehen. Wenn man mal keine Lust hat, einfach einen Tag Ruhepause einlegen. Die schwierigen LBs einfach querlesen und dann die Hausaufgaben locker angehen, im Forum nach Hilfestellung suchen oder um Hilfe bitten, dann sollte das schon recht gut klappen.

Ich wünsche allen noch viel Erfolg!!
Gruß

Mickey

pinokio

  • Gast
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #13 am: Juni 29, 2004, 19:09:26 »
habe mit gut abgestimmt! Ich bin seit Juni / 03 dabei jetzt habe ich den LB 16 am wickel. Ich finde es S.... wie einige Leute vesuchen Stimmung zu machen. Was erwarten einige von diesem Lehrgang und seinem Material? Wenn das was geschrieben wurde auch in der Praxis umgesetzt werden
kann dann glaube ich hat man auch was davon. Es liegt an jedem selbst und nicht am Lehrgang oder an dem Leiter.

Offline eschi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
    • http://www.eschis-fundgrube.de
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #14 am: Juni 29, 2004, 20:19:49 »
Ich habe mit befriedigend gestimmt,weil ich denke,daß man einerseits sehr viel Wissen vermittelt bekommt,andererseits
läßt der Aufbau des Lehrgangs teilweise zu wünschen zu übrig.
Zum Einen wird dermaßen in die Tiefe gegangen,daß ich mich frage:Wozu das Alles?Zum Anderen bleiben Dinge die man im alltäglichen Umgang mit Reparaturen bräuchte einfach auf der Strecke.Beispielsweise hätte unser Prof. etwas mehr in Richtung Software bringen sollen,wie zum Beispiel Aufbau der Registry oder Bios-Einstellmöglichkeiten usw. ( egal,ob er nun Windows mag oder nicht,es ist nunmal das verbreitetste BS ).
Außerdem finde ich,daß die Werbung der FS Weber etwas vollmundig ist.Ich komme selbst aus der Elektrotechnik und hatte mit manchen LB's ganz schön zu kämpfen,wie soll denn da jemand ohne diesbezügliche Vorbildung klarkommen??
Aber Alles in Allem habe ich es nicht bereut,daß ich den Lehrgang gemacht habe,ich habe mir viel davon mitgenommen.

Übrigens: Daumen halten,habe gestern meine Abschlußprüfung abgeschickt!! ;)
Irren ist menschlich,aber ein völliges Chaos bringt nur ein Computer zustande.  
                                            :§$%  :§$%  :§$%

Offline Yasca

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 595
  • Bewertung der Beiträge: 1
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #15 am: Juni 29, 2004, 22:09:53 »
Hallo,

ich habe jetzt mit Lehrbrief 5 angefangen und finde den Lernstoff vollkommen OK, hatte bisher noch keine Probleme damit.
Ich beschäftige mich auch sehr viel in meiner Freizeit damit und vor allem sehr gerne. Meine Freunde haben schon bemerkt, wenn es um PC Technik geht, bin ich voll in meinem Element, weil ich es einfach sehr interessant und faszinierend finde.

Es grüßt herzlich Stude :) ntin

Offline wolli

  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 430
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #16 am: Juni 29, 2004, 22:43:20 »
Hallo

Ich bin jetzt bei LB 9 und mir graut es schon vor dem Rest.
Ich bin nicht so sehr überzeugt von dem Lehrstoff,alleine schon weil ich garantiert eine Menge Probs mit den Meßtechniken und so was bekommen werde.

Ich finde die Aussage das bei Null angefangen wird ebenfalls sehr übertrieben.Das Problem ist nicht das bei Null angefangen wird,sondern wie der Rest aussieht.

Daher von mir nur ausreichend.

Gruß

Wolli
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.

Offline madcat

  • Newsposter Spezial
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 399
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • www.ge-itsolutions.de
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #17 am: Juni 30, 2004, 20:21:37 »
Hallöchen,
auch ich will mich eines Kommentars nicht entziehen. Ich habe hier mit befriedigend gestimmt, weil auch ich der Meinung bin, daß man bei Weber einiges verbessern könnte und ich anderes ganz gut finde. Doch im Einzelnen:

1,  Ich kann einigen meiner Vorredner nur zustimmen. Diesen Lehrgang ohne Vorkenntnisse, nur mit Hauptschulabschluß (dies ist nicht herablassend gemeint), in 18 Monaten, neben der normalen Arbeit mit 10 Stunden Aufwand pro Woche zu schaffen ist im Gegensatz zu den Aussagen von Weber reine Utopie.
2. Das Layout und die Aufbereitung des Stoffes läßt wirklich an einigen Stelle sehr zu wünschen übrig. Da kann ich Alan Parsons in großen Teilen zustimmen (Auch wenn ich den Satz:
Zitat
Dem muss ich massiv widersprechen - es geht nämlich doch! Mein eigenes Lehrmaterial deckt ebenfalls die gesamte PC-Technik ab (dass es nicht so in die Tiefe geht, ist dabei ohne Belang), und es ist linear aufgebaut - ohne eine einzige Fußnote und ohne ständige Erwähnung von "dass kommt erst später"! Wenn man die Thematik vernünftig durchdenkt und didakatisch aufbaut, dann geht dass!
 schwer aus dem Fenster gelehnt halte). Selbstverständlich ist es deutlich einfacher eine lineare Darstellung zu erstellen wenn ich ein unüberschaubares Fachgebiet nur Oberflächlich oder nicht so in der Tiefe gehend aufbereite. Ich glaube was wirklich der Fehler bei dem Lehrmaterial ist, ist daß es so gemacht ist wie eine Vorlesung (sprunghaft und mit vielen Einschüben) und ich habe während meiner Studienzeit einiges an Vorlesungen gehört.
3. Was ich wirklich erstaunlich finde war der meiner Meinung nach sehr niedrige Preis. Als ich mich nach einer nebenberuflichen Ausbildung im IT-Bereich umgeschaut habe, wollte ich meinen Augen nicht trauen was so manche Ausbildungstätte für nen nutzlosen MCSE Online-Kurs haben wollte (Da waren 4000€ für nen 6 Monats Kurs keine Seltenheit. ).Auch ILS und SGD sind soweit ich weiß deutlich teurer. Hier denke ich erklärt sich die ein oder andere Schwäche in der Aufbereitung des Lehrmaterials.
4. Was ich nicht in Ordnung finde ist die Abschlußurkunde die wirklich recht simpel gemacht ist und wenig Aussagekraft über das Geleistete zeigt.

Mir würde bestimmt noch der ein oder andere Punkt einfallen, aber jetzt soll erstmal gut sein.

@ Andreas
Ist den der Fernschule Weber dieses Forum bekannt? Hast du denen schonmal einen Link geschickt, damit die sich Das mal angucken können?

gruß madcat
________________________________________________
I oughta give you a shot in the head for makin' me life in this dump.

Aus gegebenem Anlass weise ich hiermit ausdrücklich darauf hin, dass das von mir Geschriebene durchaus ironisch gemeint sein kann, aber nicht muss.

Offline Andreas

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1321
  • Bewertung der Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • https://www.pc-techniker.org
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #18 am: Juli 01, 2004, 10:56:19 »
Zitat
Original von madcat
@ Andreas
Ist den der Fernschule Weber dieses Forum bekannt? Hast du denen schonmal einen Link geschickt, damit die sich Das mal angucken können?

gruß madcat


Jo .. die FS Weber hat mein Board auf Ihrer Seite verlinkt. Bis dato hat sich hier noch nie jemand blickenlassen oder eine Stellung dazu abgegeben ... Ich kann dir nichts sagen, warum die sich nicht mal dazu melden .. ?(

Hinterher rennen werde ich denen auch nicht ...
with best regards ....

Offline wolli

  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 430
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #19 am: Juli 01, 2004, 23:01:20 »
@Andreas

Hast du vollkommen recht.
Auch auf direkte Fragen bekomme ich nur ausweichende oder vertröstende Antworten.Wir arbeiten daran,wird in kürze so sein etc.etc.etc.
Ich verlier so langsam meine Restlust. ?(

Wolli
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.

Offline Jozie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 51
  • Bewertung der Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Lehrgang PC Techniker
« Antwort #20 am: November 26, 2004, 21:33:31 »
8) Hallo
Ich habe vor ca 2 Wochen den Lehrgang abgeschlossen. Leider
muss auch ich Kritik üben. Als ich Informationsmaterial bekommen habe, war ich sehr euvorisch. Was alles in dieser Broschüre stand, macht einen super Techniker aus dich dachte ich. Drucker kann ich dann reparieren, PC reparieren etc. Die ersten Lehrbriefe waren ja noch o.k, wobei immer wieder der Hinweis stand "Technisches Handbuch" dabei blieb es leider auch. Richtiges Praktisches habe ich eigentlich in diesen 2 Jahren nicht gelernt. Um einen PC zu reparieren oder das Problem zu finden, benötige ich ja auch noch teure Messgeräte. Aber da ist ja noch das Fehlersuch Handbuch da. Teilweise kann man es gebrauchen, aber nicht immer. Ich gebe ja zu, dass es schwer es jedem recht zu machen. Aber ich habe mir wirklich etwas mehr unter diesem Titel versprochen. Das Positive an diesem Lehrgang war das Board, wo wir Kollegen uns unterstützen und gegnseitig helfen konnten. Antworten vom Lehrer Fehlanzeige.  Ich will jetzt auch nicht nur kritisieren, die Unterlagen sind schon o.k. und was man hat, kann einem keiner mehr nehmen.
Alle, die noch voll im Lehrgangsstress sind, Kopf hoch es sieht schlimmer aus wie es ist.

Joachim
:hmm  :)  ?(

Offline Citizen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #21 am: Januar 14, 2005, 16:06:30 »
Hallo Ihr Lieben !
Einige Eurer Beiträge sind echt interessant .
Ich bin seit Februar '04 dabei und lerne mir die Seele aus dem Leib .  :shock:
Ich habe mit Befriedigend abgestimmt weil , wie ich meine noch einiges an diesem Lehrgang verbessert werden könnte .
Das gespringe von Lehrbr. zu Lehrbr. bzw. Begleith. ist wirklich sehr nervig .
Abbildungen auf die verwiesen wird findet man entweder gar nicht oder sehr schwer ( das kostet auch Zeit ) und die haben wir alle nun mal nicht im Übermaß .
Eine Seitenzahl , wo etwas steht oder wo etwas zu finden ist , wäre äußerst hilfreich .  :lol:
In Lehrbr. 1  Ausg. 2.1  sollen die Abb. A2.3 u. 2.4 zu sehen sein , ja , aber wo , auf welcher Seite  :?:  Ich habe keine gefunden .  :(
Aber ein Lob möchte ich dennoch aussprechen .
Vor kurzem habe ich den Prof. um eine Erläuterung zu einer Hausaufg. gebeten .
Diese wurde promt und sehr deutlich und leicht verständlich erklärt .
So habe ich es gut verstanden und kann an anderer Stelle hier im Forum vielleicht mal mein Wissen weiter vermitteln .
In diesem Sinne , lernt alle fleißig viele Grüße Citizen.
Seit ich einen PC besitze habe ich Probleme , von denen ich vorher nicht einmal wußte , daß es solche überhaupt gibt .

Offline PCMAUS

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 138
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
Re: Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #22 am: März 28, 2005, 12:57:55 »
Hi @all....

Nun ist es soweit, dass ich auch meinen Senf dazu tun möchte. Mein Votum: befriedigend!
Ich bin bei LB 13 angekommen und meine, dass einiges an Lehrstoff vollkommen überflüßig ist und in der Praxis nie und nimmer gebraucht wird. Hand aufs Herz: Wer repariert denn im Normalfall ein MB? Doch das muss jeder für sich entscheiden.Ich hätte mir die Sache etwas praktischer gewünscht und nicht ganz so trocken an manchen Stellen.
Was mich am meisten stört, ist das es kein Index zu dem Material gibt, ich suche mich mit unter dumm und doof bei den Hausaufgaben.
Meine Überlegung ging vor einiger Zeit so weit, das ich versuchen wollte selber ein Index an zu legen. Da das aber ein enormer Aufwand ist, und ich im Mom nicht so gut drauf bin habe ich es erst mal zur Seite geschoben,.....aber mal sehen, weg ist der Gedanke noch nicht.
Weiterhin glaube ich auch nicht, das man so ganz OHNE VORKENNTNISSE an den Stoff heran gehen kann und schon ga rnicht OHNE PC, wie es in der Werbung kund getan wird.
Fazit:
Trotz meiner Kritik zu den gen. Punkten würde ich den Kurs trotzdem nochmal beginnen. Die Wissenserweiterung schadet nicht und in vielen Fällen habe ich schon helfen können (zum Teil mit euerer Unterstützung)
Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt, andere Kurse sind z.T. bedeutend teurer mit geringerem Material und Zeitaufwand. Der Kontakt zu Weber war bis lang immer freundlich und prompt, alles in gutem Zeitrahmen.
Alles in allem: Empfehlenswert!
.....einen internet(t)en Gruß sendet

Die PCMAUS
   

Offline andre3468

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 567
  • Bewertung der Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • www.spassundgeldverdienen.de
Re: Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #23 am: März 30, 2005, 14:20:38 »
Halllo ich muss schon sagen, ich finde den Lehrgang bis jetzt ganz gut.bin gerade beim LB 6 angekommen. Ganz ehrlich kann man bei diesen Studien Gebühren mehr Erwarten?
Ich wollte bei Simens ein Lehrgang machen die wollten 12.000 euro von mir.

Offline NeoFX

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 97
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Re: Voting: Wie zufrieden seit ihr mit dem Lehrgang / Lehrmateri
« Antwort #24 am: April 16, 2005, 14:52:28 »
Ich nehme seit Mai 2003 an dem Kurs der fernschule teil.
Der Stoff ist ok und wird mit der zeit natürlich immer schwieriger, man kann in aber schaffen.
Die Lehrbücher finde ich ganz in Ordnung, allerdings nerven mich persönlich diese ganzen Querverweise, die eigentlich viel zu oft auftauchen.
Leider finde ich auch die Korrekturen unseres Profs. manchmal sehr merkwürdig und nicht gerade sehr ausführlich.
ich bin jetzt bei Lehrbuch 15.