Autor Thema: es ist aber auch hart...  (Gelesen 1373 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline andré

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 134
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
es ist aber auch hart...
« am: Dezember 01, 2002, 00:06:14 »
na, jetzt bin ich bei lehrbrief 11 und frag mich nach wie vor...

alle meine kollegen bringen ihre abgestürzten intels und athlons zu mir nach hause mit anspruch auf system-tätscheln und ich bring das ja immer irgendwie hin, die fernschule hat mir dabei aber noch keinen deut geholfen.

also das ist ja so: entweder bleib ich am ball, sprich entwicklung des marktes und studium aller basis, oder, schau ich mal nicht ins web (bei dr. tom oder so) bin ich abseits und kann mit meinem fernschulwissen papierflieger bauen. dachte das bezieht sich alles mehr auf SERVICE.
das fehlersuchhandbuch muss ja der renner des kurses sein, ansonsten sehe ich service-mäßig weite wüste.

ich mache die schule nur zum hobby und um meinen keks fit zu halten, was sollte denn für ein beruf mit dem abschluss möglich sein? upgegradeter verkäufer?

wie seht ihr das?

grüsse, andré
was tun sie, wurde herr k. gefragt, ich habe viel mühe, ich bereite meinen nächsten irrtum vor...

Offline DesirePC

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 111
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • http://www.ct-rapid.de
PC-Servierer,lol
« Antwort #1 am: Dezember 08, 2002, 23:45:41 »
Hmm, mal so gesehen:
Also was ich bis jetze in den Lehrbriefen gelesen hab hat mich doch echt beeindruckt, weil das hab ich in noch keinem PC-Tüftel Buch sonst an KnowHow gesehen !

Das Buch was vielleicht für den Bastler und Anfänger erste Sahne ist war für mich die Superbibel (Scott Müller).
Auch das "PC-Werkstatt" Buch (auch MarktundTechnik-Verlag von Dembowski ) ist sehr gut, allerdings doch schon schwerer zu verstehen.

Ich mache das auch Hobbymäßig erstmal, was auch sonst ?

Ich hab zwar kurz ein Praktikum im PC-Technik Bereich gemacht, aber für Lau und ohne anschließend eine Stelle zu bekommen.

Man lernt aufjedenfall mehr über seinen Taschenrechner  :)  .
Aber ehrlich, man liest die Details in den Lehrbriefen über dies und jenes, bloß wenn man später es wissen müsste wird man doch wieder nachschlagen an der Stelle weils nimmer drin ist oder ?

Naja, Hauptsache man behält das wichtigste und arbeitet den Kurs wirklich selbstsdändig durch finde ich, denn einfach nur die Lösungsaufgaben abkupfern und einschikcken ist obersinnlos.

Ich  selber weiß nicht genau wie ich nach dem Kurs weitermache, eine Umschulung zum Systemelektroniker ist mir vom Arbeitsamt angeboten worden aber da weiß ich noch nicht ob ich da rein gehe, ich hätte auch Lust irgendwas im Bereich Webdesign anzufangen...........aber alles der Reihe nach, bin ja auch schon 37 !


Ahja, zum Fehlersuchhandbuch :
Da hab ich bei Amazon von Prof. Wolfgang Matthes was gefunden, aber von 1994,  ;(

Von 1994 aber, hehe:

PC-Service Buch

Offline Achim

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 129
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
    • http://www.pc-partner-schwarzwald.de
@DesirePC
« Antwort #2 am: Januar 03, 2003, 14:38:05 »
lass man schön die finger von webdesign.
a)der markt ist absolut dicht
b)gibt's wie sand am meer
c)selbst mit abgeschlossenen it-studium läuft momentan gar nischt mehr

das AA hat mir vor ca.2,5 Jahren eine ausbildung offeriert mit 100% vermittlungschance

darf mich selbst 'certified internet webmaster' nennen, die ausbildung war echt heavy,zumal alle tests auf englisch waren, hab alle bestanden und das nicht mal schlecht, die familie hat unter der zeit gelitten, weil so gut wie keine zeit für sie übrig geblieben ist, aber nach zwischenzeitlich 152 bewerbungen, hab ich's aufgegeben.
ps: von 21 teilnehmer sind mittlerweile 3 in einem festen arbeitsverhältnis, das nenn ich dann 100%.
ne ne,das material ist zwar nicht mehr up to date, aber ich bleib da man lieber bei der ausbildung; - handwerk hat goldenen boden -
grüße achim ;D
The Gates in my Computer are AND, OR and NOT. They are not Bill.  ;D

Offline DesirePC

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 111
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • http://www.ct-rapid.de
sinnlos
« Antwort #3 am: Januar 03, 2003, 18:36:21 »
@Achim

Da hat man Dich ja quasi genauso verarscht wie mich.

Umschulung, 2 Jahre (1995-97) Elektriker.
Danach nichts bekommen,nur befristete Sachen.

Wegen Höhenangst und  zuwenig Praxiserfahrung ( wie auch ? bei einer überbetrieblichen Umschulung) kann ich mir das abschminken alles !
Witzlose Vorstellungsgespräche hab ich genug hinter mir, "wir suchen eigentlich einen mit Praxiserfahrung", "der muß auch auf Leitern fit sein !",
"Warum können Sie dies oder das noch nicht ?"

Nein Danke, aber im AA haben die wohl inzwischen auch eingesehen das es nichts nutzt !
Die letzte Vermittlung war 2001 bei einer Kälteanlagenbaufirma, als Helfer ( sehr witzig, mit Gesellenbrief als Elektriker und Stundenlohn als Hivi) , nach 3 Wochen war schon wieder Sense.


Kommt man heute ins AA dann wird einem ein Job bei irgend einer Zeitarbeitsfirma angeboten, vielen Dank !

Ich sag mal was :
Ich hab die Faxen dicke ! :§$%

Offline Achim

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 129
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
    • http://www.pc-partner-schwarzwald.de
es ist aber auch hart...
« Antwort #4 am: Januar 04, 2003, 10:06:20 »
da bin ich aber froh, dass es mir nicht alleine so geht,
ich frag mich bloß, warum das AA tausende von märker so quasi zum fenster rauswirft ?
also speziell in meinem kursus hab ich im nachhinein vom AA erfahren, dass die erfahrung bei allen kursen derart sind, dass gerade quereinsteiger absolut keine chance haben, warum läuft dann so ein sch....???
ich hab zwar dann eine stelle nach einem assessement am bodensee bei nortel im support gehabt - aber - schichtdienst, übernachtung im hotel während der hochsaison, kostet ja auch gar nichts, doppelte haushaltsführung etc. kein arbeitsvertrag mit der firma, sondern mit einem headhunter, befristetes arbeitsverhältnis, da hab ich dann den rückzug angetreten - sowas kann ich mir nicht mehr leisten. inzwischen hat nortel bekanngegeben, dass sie weltweit 7000 stellen kürzen, allein im bundesgebiet 700 -grübel, grübel....
grüße achim  ?(  ?(  ?(
The Gates in my Computer are AND, OR and NOT. They are not Bill.  ;D