Autor Thema: Über 137 GB Festplatte  (Gelesen 1837 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dromeike

  • Newsposter Spezial
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1603
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Über 137 GB Festplatte
« am: Juli 12, 2006, 18:26:29 »
Hallo,

habe mir wegen Platzmangel eine neue 250 GB Festplatte gekauft und auf PC-Praxis-Heft-DVD SUSE-LINUX 10.1
für die Installation von WINDOWS XP HOME musste ich die HD mit einem speziellen Tool ( basierend auf Caldera-DOS )
formatieren.
Wenn ich jetzt Linux dazu installiere kommt das Partitionierungs- b.z.w. Formatierungs- tool mit der großen HD
zurecht ?


Viele Grüße
dromeike

Offline andre3468

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 567
  • Bewertung der Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • www.spassundgeldverdienen.de
Re: Über 137 GB Festplatte
« Antwort #1 am: Juli 12, 2006, 22:35:32 »
Hallo Dromeike am besten  ist wen du zu erst Win XP ganz normal Instalierst und danach die SUSE. Mit der SUSE ist es ganz einfach Partitionen ein zu richten und läuft dazu noch sehr stabil.( die SUSE hat einen eigenen Bottmanager)
So wie du es gemacht hast müsste es aber gehn würde ich aber persönlich nicht machen.

Gruß Andre3468

Offline dromeike

  • Newsposter Spezial
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1603
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Über 137 GB Festplatte
« Antwort #2 am: Juli 13, 2006, 11:10:23 »
Hallo andre 3468,

danke für deine schnelle Antwort, kann ich daraus schließen das SUSE-LINUX 10.1 mit über 137 GB großen Festplatten
klarkommt ?

Ich hatte erst WINDOWS XP Home normal von der CD installiert also im Setup die 250 GB HD in eine Partion von 170 GB
 und eine zweite von 80 GB eingerichtet, dann die erste Partion formatiert, WINDOWS installiert und danach versucht die zweite Partion zu formatieren was zu einem Absturz führte.
Deshalb ging ich den Umweg über das Wester-Digital-Formatierungstool von Diskette.

Viele Grüße
dromeike

Offline andre3468

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 567
  • Bewertung der Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • www.spassundgeldverdienen.de
Re: Über 137 GB Festplatte
« Antwort #3 am: Juli 13, 2006, 13:16:06 »
Hallo Dromeike ja kannst Du SUSE hat kein Problem damit die Festplatte zu erkennen.
Als erstes instalierst Du Win XP ganz normal keine Partition einrichten mit Win XP.
Danach Defragmentierst Du die Festplatte, das Defragmentieren darfst Du nicht vergessen. Danach Kannst Du die SUSE instalieren SUSE erkennt sofort das Win XP auf der Festplatte drauf ist und fragt dich wie groß die Partition für Win XP und die SUSE sein soll.Wenn Du die SUSE auch instaliert hast kannst Du über den Boot Manger entscheiden welches Betriebssytem gestartet werden soll.Solltest Du noch irgend welche Fragen haben weißt ja bescheid einfach Posten :-D.

Gruß Andre3468

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Re: Über 137 GB Festplatte
« Antwort #4 am: Juli 13, 2006, 13:52:57 »
Moin,
also wie Andre auch schon geschrieben hat, bei Linux gibt es so eine Grenze nicht. Ich glaube die maximale Größe einer Partition liegt bei ext2/3 bei 4TB und bei reiserfs ist sie wohl noch größer.
Windows als erstes zu installieren ist sicherlich immer der einfachste Weg, um das vorpartitionieren kommst du dabei allerdings natürlich nicht rum, weil Windows ohne SP ja nunmal leider diese Grenze hat.
Also einfach die entsprechende Windows Partition unter 137GB einrichten und Windows installieren. Den Rest einfach unpartitioniert lassen und dann die SuSE CD/DVD ins Laufwerk.
SuSE findet den freien Platz schon von selbst und versucht nach möglichkeit einnen sinnvollen Vorschlag zu machen. Wie du wo was Partitioniert haben möchtest, musst du im Zweifel dann aber noch selbst überprüfen.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline andre3468

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 567
  • Bewertung der Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • www.spassundgeldverdienen.de
Re: Über 137 GB Festplatte
« Antwort #5 am: Juli 13, 2006, 14:43:34 »
Windows als erstes zu installieren ist sicherlich immer der einfachste Weg, um das vorpartitionieren kommst du dabei allerdings natürlich nicht rum, weil Windows ohne SP ja nun mal leider diese Grenze hat.

Hallo Baldrian man muss bei der SUSE 10 nicht vorpationieren, wen man nicht vorpationiert fragt sie dich bei der Instalation ob die Win. Partition gelöscht werden soll oder nicht. Danach
kann man die Größe so aufteilen wie man sie haben möchte.Wie es bei Dibian und den anderen Disbrutition ist weiß ich nicht.Zur Zeit arbeite ich nur mit der SUSE weil sie für mich am einfachsten zu beherschen ist.Hoffe das ich bald so gut bin wie Du in den Linux Disbruttition. Ubuntu hats mir angetan aber bin noch nicht fit genug für Ubuntu. Aber eins weiß ich solange man Win XP benutzen kann benutze ich es aber Vista kommt mir nicht ins aus.

Gruß Andre3468

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Re: Über 137 GB Festplatte
« Antwort #6 am: Juli 13, 2006, 18:06:31 »
Zitat
Hallo Baldrian man muss bei der SUSE 10 nicht vorpationieren, wen man nicht vorpationiert fragt sie dich bei der Instalation ob die Win. Partition gelöscht werden soll oder nicht. Danach
kann man die Größe so aufteilen wie man sie haben möchte.
Joa, ich weiß, aber wenn man Windows zuerst installiert, muss man die Festplatte bei der Größe (250GB) erstmal Partitionieren, bevor es los gehen kann, denn Windows kann ohne das ServicePack nicht mit mehr als 137GB umgehen, wodurch die Installation ansonsten nicht möglich ist. Das es mit SuSE kein Problem ist, weiß ich, aber wenn man nunmal erst Windows installiert, was einfacher ist, wegen der Laufwerksreihenfolge (Windows möchte ja gerne die erste primäre Partition) und dem Bootloader, dann muss man die Platte halt schon vorher partitionieren oder zumindest eine Partition die kleiner 137GB ist, für Windows abstecken.

Zitat
Ubuntu hats mir angetan aber bin noch nicht fit genug für Ubuntu
Die neuste Version von (K)Ubuntu läuft eigentlich out of the box sehr gut, nur Multimedia ist immer noch etwas nervig, aber auch nicht mehr so schlimm wie früher. Eigentlich eine schöne Einsteiger-Distribution.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline dromeike

  • Newsposter Spezial
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1603
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Über 137 GB Festplatte
« Antwort #7 am: Juli 13, 2006, 18:44:32 »
Hallo,

nochmal vielen Dank für eure Tips. Wenn ich in den nächsten Tagen dazu komme zu meinem WIN XP noch
Suse Linux dazu zu installieren werde ich hier posten wie es gelaufen ist.

Viele Grüße
dromeike

Offline andre3468

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 567
  • Bewertung der Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • www.spassundgeldverdienen.de
Re: Über 137 GB Festplatte
« Antwort #8 am: Juli 14, 2006, 11:03:20 »
Stimmt hast recht ich habe nicht dran gedacht das die Festplatte zu groß ist.

Gruß Andre3468