Autor Thema: welches Linux  (Gelesen 7739 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Elton

  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Bewertung der Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Antw:welches Linux
« Antwort #25 am: Oktober 22, 2010, 17:33:27 »
Hallo alle zusammen,

kann mir einer hier den unterschied erklären ?
Möchte gerne Debian mal ausprobieren, weiß nicht welche ich nehmen soll.

Debian Live 5.0.6 (GNOME)
Debian Live 5.0.6 (KDE)
Debian Live 5.0.6 (XFCE)
Debian Live 5.0.6 (LXDE)
Debian Live 5.0.6 (Rescue CD)
Debian Live 5.0.6 (Standard)

Kann mir einer noch sagen wo genau der Unterschied zwischen Knoppix, Suse, Ubuntu und Debian liegt  ?

Gruß Elton

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Antw:welches Linux
« Antwort #26 am: Oktober 22, 2010, 18:52:59 »
Hi.
Gnome, KDE, XFCE, LXDE sind die Desktop Umgebungen.
Für Linux gibt es mehr als einen Desktop. Also die Art wie die Grafische Benutzeroberfläche aussieht und sich bedienen läst. Ansich können auch alle nebeneinander installiert werden. Da die meisten Leute aber entweder nur das eine oder das andere wollen / benötigen, werden die Installations CDs oft gesplittet.
Knoppix verwendet zB. KDE
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline Elton

  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Bewertung der Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Antw:welches Linux
« Antwort #27 am: Oktober 22, 2010, 18:59:03 »
Hi Baldrian,

danke für deine Antwort. Das heißt wenn ich alle installiere, habe ich einmal Linux mit mehrere verschiedenen Desktops.

Sollte man am besten Debian installieren oder besser Knoppix, Suse oder Ubuntu ?
Oder ist Knoppix, Suse und Ubuntu gleich und haben auch wieder verschieden Desktops ?

Gruß Elton


Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Antw:welches Linux
« Antwort #28 am: Oktober 22, 2010, 21:02:34 »
Ja und nein.

Also, du kannst fast bei jeder Linux Distributione (Debian, Ubuntu, Suse) jeden Desktop installieren.
Einige Distributionen haben aber einen standart Desktop. Bei Ubuntu wäre es Gnome.
Du könntest aber auch nach einer Ubuntu installation immer noch KDE installieren. Wenn du Ubuntu mit KDE als Desktop von Anfang an haben möchtest dann würdest du am besten Kubuntu wählen.
Knopix ist ne tolle Live CD, ich würde es aber nicht als installiertes System wählen.

Gnome und KDE sind die beiden Desktops mit den meisten Funktionen. Du hast hier in der Regel ein komplettes DE mit Audio- , Videoplayer, Office, Browser, Mail, Chat etc (alles was man so bracuht).

Ich glaube im aller ersten oder zweiten Post ist hier mal Linus Mint gefallen.
Auch wenn ich persönlich was anderes verwende ist Linux Mint wirklich eine gute Distribution für komplette Neulinge. Die Installation ist einfacher als bei Windoes (drei, vier klicks) und es funktioniert out of the box sehr gut.
Link: http://www.linuxmint.com/

Ps: Auch wenn es nicht ganz stimmt, aber
KDE ist von der Bedienung etwas dichter an Windows
Gnome eher bei Mac OS X.
Vergleiche sind aber immer schwierig.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline mucki

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 90
  • Bewertung der Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Antw:welches Linux
« Antwort #29 am: Oktober 24, 2010, 16:26:33 »
Hi,

was mir zu den aktuellen Desktops KDE und GNOME z.Z. fehlt ist ein wirklich gutes Buch. Wenn ich von KDE auf GNOME wechseln muß bzw. umgekehrt probiere ich recht lange herum und mir fehlt die Orientierung, mein Desktop sieht dann oft chaotisch aus. Im Netz finden sich gute Anleitungen zu vielen  Einzelthemen und konkreten Anwenderproblemen aber eine strukturierte Einführung, die ein wenig die Konzepte erläutert, habe ich bisher vergeblich gesucht. Ich habe mich aber auch noch nicht so sehr darum bemüht, da das meiste doch irgendwie läuft, aber ich bin weit davon entfernt, die Möglichkeiten der modernen Desktops sinnvoll auszunutzen.
Was ich an Literatur kenne, ist veraltet:


KDE 3 Praxisführer zur graphischen Benutzerumgebung für Linux/Unix
Thomas Diehl
SuSE Press 2002


"KDE 1.1 - Programmieren und anwenden"
Olaf Borkner-Delcarlo
MITP-Verlag
 
Das GNOME Buch
Thorsten Fischer
SuSE Press 2002


Gruß Mucki

Offline Elton

  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Bewertung der Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Antw:welches Linux
« Antwort #30 am: Oktober 24, 2010, 23:16:16 »
Hallo Baldrian,

danke für deine Erklärungen und für den Link. Linux Mint hört sich sehr interessant an. Kannst du mir jetzt noch erklären wo genau der Unterschied zwischen Debian 5.06 und Linux Mint Debian liegt ??? Linux Mint Debian hat LMDE, was für ein Desktop ist das denn schon wieder ?
Würde dann auf jeden Fall KDE installieren, entweder Debian 5.06 KDE oder Linux Mint 9 KDE.

Meinst du es wäre für neulinge Linux Mint 9  am sinnvollsten ? Was würdest du denn danach empfehlen, wenn ich mich mit Linux Mint eingearbeitet habe ?

Gruß Elton

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Antw:welches Linux
« Antwort #31 am: Oktober 26, 2010, 01:07:17 »
Zitat
Linux Mint hört sich sehr interessant an. Kannst du mir jetzt noch erklären wo genau der Unterschied zwischen Debian 5.06 und Linux Mint Debian liegt ??? Linux Mint Debian hat LMDE, was für ein Desktop ist das denn schon wieder ?

Las dich davon nicht verwirren.
Linux Mint ist dabei von Ubuntu als Basis auf Debian zu wechseln, aber das ist für dich erstmal vollkommen egal.

Der Unterschied zwischen Linux Mint mit KDE und Debian 5 ist, das Debian wesentlich größere Releaszyklen hat und sehr stark auf eine Stabile Basis setzt. Distributionen wie Linux Mint nutzen meisten aktuellere Pakete. So kommt Debian mit KDE 3 und Linux Mint mit KDE 4.

Natürlich kann man auch bei Debian KDE 4 nutzen, aber es ist mit etwas Arbeit verbunden. Man sollte dann schon die nötige Bereitschaft mitbringen.

Zitat
Meinst du es wäre für neulinge Linux Mint 9  am sinnvollsten ? Was würdest du denn danach empfehlen, wenn ich mich mit Linux Mint eingearbeitet habe ?

Die Frage ist was man möchte.
Wenn man einfach nur ein Betriebsystem zum Arbeiten, Multimedia und Co. haben will, dann muss man eigentlich gar nichts machen. Wenn man ein Betriebsystem auch gerne als sein eigenes Experimentierfeld sieht, dann hat suchen sich viele Linuxer oft eine Distribution bei der sie möglichst viel am System selbst einstellen können / müssen. Das geht bis zum extrem das man jeden Quellcode selbst durch den Compiler schickt und anpasst.
Debian ist recht beliebt, weil es so ziemlich die goldene Mitte trift. Man kann viel selber machen, man muss aber nicht.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline Elton

  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Bewertung der Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Antw:welches Linux
« Antwort #32 am: Oktober 28, 2010, 18:08:04 »
Hallo Baldrian,

danke für deine Antwort. Dann werde ich für Linux Mint 9 entscheiden.

Gruß Elton

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Antw:welches Linux
« Antwort #33 am: Oktober 29, 2010, 00:27:46 »
Du kannst ja mal berichten wie dein Eindruck ist.
Das wäre sicherlich für einige interessant.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."