Autor Thema: Neuer Kurs  (Gelesen 1232 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline madcat

  • Newsposter Spezial
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 399
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • www.ge-itsolutions.de
Neuer Kurs
« am: März 07, 2004, 17:10:25 »
Hallöchen,
habt ihr schon den neuen Kurs unserer allseits beliebten Schule gesehen?
Linux-Praxis innerhalb von 15 Monaten für geschmeidige 98 € im Monat. Kommt nur mir das Sauteuer vor? Vorallem wenn man sich mal kurz die Inhaltverzeichnisse der Lehrbriefe anschaut.
Die Installation von Linux ist doch nicht so kompliziert, daß ich dafür nen ganzen Monat lernen muß oder auch der Umgang mit der graphischen Benutzeroberfläche.Sowas kann man sich doch mit nem Kaffe und dem Benutzerhandbuch an einem verregneten Sonntag wie heute reinziehen.
Oder sehe ich das völlig falsch?
gruß madcat
________________________________________________
I oughta give you a shot in the head for makin' me life in this dump.

Aus gegebenem Anlass weise ich hiermit ausdrücklich darauf hin, dass das von mir Geschriebene durchaus ironisch gemeint sein kann, aber nicht muss.

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Neuer Kurs
« Antwort #1 am: März 07, 2004, 20:24:21 »
Ich denke auch, gerade Linux ist sehr gut dokumentiert.
Und ob ich jetzt Lehrbriefe oder Benutzerhandbücher und Howtos lese bleibt sich doch gleich, nur das die umsonst sind.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline DesirePC

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 111
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • http://www.ct-rapid.de
Installation
« Antwort #2 am: März 17, 2004, 11:24:21 »
Also die Installation ist doch bei Suse Linux total easy.
Klar, man muß sich dann erstmal an den Desktop gewöhnen, bisschen mit den Programmen spielen usw.

Die richtige Installation von HW, wie meine DSL-Card war schon kleiner Aufwand, da hat Windows sicher noch Vorteile.
Aber wenn man die Sache mal durchgezogen hat, kommt man auch damit klar.
Ist teilweise echt nen Drama die notwenidgen Informationen für eine korrekte Installation zusammen zu bekommen.

Bei Data Becker hab ich mir das große Linux-Buch gekauft.
Steht alles drin was man zum Einstieg braucht.
Es gibt etliche andere Verlage mit Linux-Stoff.

Offline Yasca

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 595
  • Bewertung der Beiträge: 1
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
Neuer Kurs
« Antwort #3 am: Oktober 24, 2004, 22:23:30 »
Hallo,

also 98 Euro im Monat würde ich dafür auch nicht blechen wollen. Das die Installation ein Kinderspiel ist, habe ich heute selbst erfahren und den Rest kann man sich ja auch selbst oder mit Hilfe aneignen. Gestern habe ich auf dem Berlinux Tag einiges an Infomaterial bekommen, für das ich keinen Cent zahlen musste, bei Fragen komme ich entweder hier ins Forum oder frage meine Freundin, die Linux nutzt.
Zudem lerne ich am meisten, wenn ich einfach ausprobiere. Es hat ja dann nur zwei Möglichkeiten, entweder funzt es, dann ist gut oder es funzt nicht und dann weiß ich, dass es falsch war.
Also dafür 15 monate büffeln wie ein Tier und dann noch 98 Euro im Monat ist ja echt heavy.


Es grüßt herzlich Studentin