Autor Thema: Umfrage: Erfahrungen mit Linux  (Gelesen 4929 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« am: Januar 03, 2008, 19:52:18 »
Hallo liebe Leute.
Ich möchte mal eine Umfrage starten, wer von euch schon Erfahrungen mit Linux gemacht hat und wie diese so sind.

Ich selbst bin ja großer Anhänger des freien Betriebsystems (hat ja vielleicht der ein oder andere auch schon mitbekommen  :roll: ) und arbeite auch schon viele Jahre damit. Trotzdem ist mir durchaus bewusst, das Linux nicht mit allem kann und auch nicht in jedem Fall ideal ist.

Mich würde aber mal, wie gesagt, interessieren wie hier eure Erfahrungen sind.
Überhaupt schonmal probiert? Habt ihrs es auf eurem Rechner? Als dual boot? Eventuelle Probleme? Vergleich zu anderen Betribsystemen (Windows, OSX, ..)? Welche Linux Distribution? Und so weiter und sofort .......
Solche Fragen halt.

Vielen Dank schon mal. Ich würd mich über eine hohe Beteiligung freuen, denn ansich seit Ihr genau die Linux Zielgruppe. PC affine Leute.
Desweiteren entwickle ich mitlerweile selbst aktiv und manchmal geht einem doch die Objektivität flöten, weshalb solch Rückfragen immer sehr nützlich sind.
 
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline Susanne

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1475
  • Bewertung der Beiträge: 30
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #1 am: Januar 03, 2008, 20:25:29 »
Hi Baldrian,

kenne mich eigentlich nur ein bischen mit Knoppix aus (Datenrettung unter Windows). Wollte mal mit Knoppix per Wlan ins Internet- ging einfach nicht. Und seitdem habe ich mich nicht mehr darum gekümmert. Eigentlich sollte man echt mit Linux mal richtig anfangen- ich wollte ja auch- bin dazu auf der Suche nach einen älteren PC, der Linux tauglich ist, und auf dem ich dann das ausprobieren könnte. Ich bräuchte aber echt mehr Zeit für all diese eigentlich wichtigen Dinge. DualBoot könnte ich natürlich auch mal probieren, aber da ist halt doch das Risiko, dass Win nicht mehr bootet. Besonders dann, wenn man sich noch nicht so mit Linux auskennt.

Gruß Susanne
Carpe diem, denn es könnte der letzte sein, an dem du deine Träume verwirklichen kannst.

Offline DocBone

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 137
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #2 am: Januar 03, 2008, 21:04:11 »
Also ich hab Suse 10.1 als Dualboot auf meinem Rechner.

Funktioniert auch wunderbar. Nur mit dem installieren der Programme hab ich noch so meine Probleme. Aber so oft schau ich da auch nich rein. Mir fehlt irgendwo neben Beruf, Rollenspielen (DSA und SR) und Fernstudium noch die Zeit mich wirklich ernsthaft in ein weiteres Betriebssystem einzuarbeiten. Aber ab und an schau ich immer mal wieder rein. :evil:
Ich bin geboren um regeln
Ich bin gekommen um zu fixen
Ich bin der Herscher über die Netze
Ich bin das Alpha und das Omega
Ich bin das Auge das Alles sieht
Ich bin hart, ich bin unerbittlich, ich bin fies

Ich bin der Admin

Offline MarkoJ

  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 287
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Marko-Junior.de
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #3 am: Januar 04, 2008, 09:12:47 »
Hallo Baldrian,

ich hatte es Anfang letzten Jahres mal mit Suse Linux 10.2 versucht. Bin dabei aber bereits wegen einiger Probleme bei der Installation gescheitert.
Nachdem ich mit Suse gescheitert bin habe ich mir Debian 4.0 installiert und bin damit auch ganz zufrieden.
Nebenbei nutzte ich ab und zu noch Knoppix.


Gruß MarkoJ

Irren ist menschlich. Aber wer richtigen Mist bauen will, braucht einen Computer !!!

Offline pepe02

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 178
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
  • immer Kuhl bleiben.
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #4 am: Januar 04, 2008, 12:16:21 »
Hallo Baldrian,

seit Sommer nutze ich Knoppix, wenn Windows blödsin macht.
Mit Suse 10 habe ich schon erfahrungen gesammelt, war mir aber dann doch zu umfangreich /kompliziert.

Aber für die Microsoft-Konkurenten bin ich grundsätzlich, denn man sollte Bill nicht die ganze Welt gönnen.

Seit fast mehreren Jahren nutze ich Open Office, TAR zum Komprimieren und andere Free/Open Surce Programme.



Gruß Pepe

Offline Volker

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 222
  • Bewertung der Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #5 am: Januar 04, 2008, 12:28:27 »
Hallo Baldian,


hatte früher mal eine Suse Version ( unter 10 )auf meinen alten PC.
Meistens ist es dann an irgendwelchen Treibern gescheitert und ich kam damit nicht weiter.
Auch der Boot Manager von Suse wurde öfters vom Viren Programm als Virus deklariert
und es funktionierte nichts mehr.


Auf meinen jetzigen Shuttle PC benutze ich ab und zu mal eine Linux DVD,
die keinerlei Dateien auf der Festplatte ablegt, eignet sich super zum surfen,
wenn Windows Vista mal nicht funktioniert.

Alternativ zu Windows habe ich ein Apple Notebook mit MAC OSX.  (10.3.9)
Das Betriebssystem gefällt mir auch sehr gut.
Werde mir irgendwann mal was aktuelleres an Apple Hardware zulegen, um dann
das neue Leopard zu nutzen.

gruß
Volker
Have a lot of fun

Offline Ben

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 242
  • Bewertung der Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #6 am: Januar 05, 2008, 14:49:14 »
Hey ,
Ich hab oft die knoppix live cd zur Sicherheit mit dabei und auch oft benutzt
und das Dsl auf dem Usb - Stick ist auch eine schöne Ergänzung .
Dann hatte ich mal Ubuntu installiert , aber wenig genutzt , weil
ich doch meißt XP nutze , (man kennt sich da halt besser aus ... :roll:) .

Alles ohne Probleme , auch mit dem dsl-Stick
kommt man nach wenigen Klicks (sicher) ins Netz .
Und wenn schon Office , dann Open Office .

Desweiteren wartet  die Suse 10.3 noch auf ihren Einsatz , wenn mal Zeit
und Lust da ist sie auszuprobieren bzw. , ist ja auch als dual boot möglich .

Gruß, Ben

Die Wahrheit ist irgendwo da draußen.

Offline Paddy

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 74
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #7 am: Januar 06, 2008, 13:46:54 »
Hallo,

habe auch vor kurzem angefangen mich mit Linux zu beschäftigen, den Anstoß dazu bekam ich auf einem Stand einer Hobbyausstellung, wo ein Linuxclub vertreten war, die bieten auch Treffen und Hilfe. Wollte aber zuerst einmal selbst probieren und habe auf einem extra Rechner Ubuntu installiert und mir auch schon Literatur zu Ubuntu besort. Surfen ist mit dem Computer kein Problem, nur möchte ich aber W-Lan installieren, da wir das im ganzen Haus nutzten, aber da trau ich mich noch nicht so richtig ran. Bin ja noch Linux Anfänger, vielleicht wird es ja noch was.


Gruß Paddy

Offline Musikdrama

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 209
  • Bewertung der Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Mein News-Portal
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #8 am: Januar 08, 2008, 15:46:48 »
Hallo,

ich habe schon mehrere Linux-Distributionen und linuxbasierte Systeme getestet (Ubuntu, Linux Mint, Suse, Knoppix, Debian, Damn Small Linux, FreeDos, Ultimate Boot CD, GParted, MoviX, MScan :-)).

Was ich bei Linux im Gegensatz zu Windows besonders gut finde:
- als Live-System einsetzbar
- als Notfall-System einsetzbar
- kleine Distributionen passen auf USB-Stick
- Sicherheit des Systems
- viele Office-Programme

Was mir bei Linux fehlt:
- zuwenig Treiberunterstützung für Mutimedia-Hardware
- zuwenig originale Hersteller-Treiber oder nur eingeschränkt
- zuwenig Unterstützung im Multimedia- und Games-Bereich
- viele wichtige Windows-Programme gibt es immer noch nicht für Linux
- Konfiguration, Wartung und Bedienung für Laien immer noch schwieriger als bei Windows

Meine Kritik an Linux bezieht sich also nicht auf das System an sich oder die Open-Source-Programmierer, sondern auf die immer noch viel zu schlechte Unterstützung durch Hardware- und Software-Anbieter.

Aus diesem Grund verwende ich auf meinem Home-PC ausschließlich Windows (XP); unterwegs und im Service-Bereich leistet mir Linux als Live-System aber wertvolle Dienste.

Mein Fazit:

Für Office-Bereich und zum Internet-Surfen: Windows und Linux sind gleichbedeutend
Für Sicherheitskritische Bereiche: Linux ist im Vorteil
Für Service- und Wartungszwecke unterwegs: Linux ist klar besser
Für Multimedia-Anwendungen und Spiele: Windows ist klar besser

Herzliche Grüße

Alex
Mein News-Portal: www.netvibes.com/musikdrama | Pressemitteilungen IT und TK: www.netvibes.com/itk-presse

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #9 am: Mai 11, 2009, 18:59:29 »
Ha, ich hol diesen Thread einfach mal wieder hoch.
Wie heißt es doch so schön "alle Jahre wieder"  :wink:

Thema interessiert mich immer noch und warum nochmal einen neuen aufmachen.

Ps.:
Auch wenn ich persönlich kein Ubuntu Fan bin sonder mein Linux lieber selbst in die Hand nehme, war ich doch neulich sehr überrascht, das mit der letzten Version mein Notebook wirklich komplett Out-off-the-box (inkl WLAN) funktioniet hat. Das schaft ja noch nichtmal das OS aus Redmond. Für Einsteiger zum Testen (da ja installations CD auch eine Live-CD ist) gar nicht mal verkehrt.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline DocBone

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 137
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #10 am: Mai 12, 2009, 07:43:11 »
Nun ich muss sagen das diese Netbook Edition des aktuellen Ubuntu 9.04 meine Erwartungen wirklich übertroffen hat. Habe seit kurzem ein Acer Aspire One und es hat wirklich alles sofort geklappt.
Ich bin geboren um regeln
Ich bin gekommen um zu fixen
Ich bin der Herscher über die Netze
Ich bin das Alpha und das Omega
Ich bin das Auge das Alles sieht
Ich bin hart, ich bin unerbittlich, ich bin fies

Ich bin der Admin

Offline Paddy

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 74
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #11 am: Mai 12, 2009, 08:17:08 »
Hallo,

habe jetzt auch schon mit verschiedenen Linuxprogrammen herumexperimentiert.
Musikdrame schreibt, dass er "Für Service- und Wartungszwecke unterwegs: Linux ist klar besser" einsetzt. Mich würde interessieren, wofür man Linux dort speziell besser einsetzten kann. Wäre interessant etwas darüber zu erfahren. Vielleicht nutzt ja der ein oder andere auch von Euch Linux dafür.


Viele Grüße
Paddy
 

Offline Medo

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 227
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #12 am: Mai 12, 2009, 08:53:27 »
Ich weis nicht ob es hier in das Thema Linux rein passen tut, aber das einzige Linux Programm was ich habe hat an mein TV Receiver.

Empfangsreceiver für TV- und Radioprogramme.

Hauptmerkmal ist der 250 MHz starke PowerPC Prozessor,
Linux OP, die unterstützt die Standard Linux API (DirectFB, Linux-FB, LIRC, ... )

Bin sehr zu frieden bis jetzt und sehr einfach zu Programmieren wenn man es raus hatt. :-D

Medo



Offline Volker-Sch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Bewertung der Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #13 am: Mai 12, 2009, 17:20:26 »
Hallo Techniker!

Ich habe mit SuSE 6.2 (die ich Heute noch habe ) angefangen mit Linux zu Experimentieren.
Seit ca. 5 Jahren fahre ich nur noch SuSE Linux bez. heute nur noch openSuse.
Habe die 11.1 auf Platte und bin sehr zu frieden mit dem System.
Die komplette Hardware läuft.

Rechner:
Board ASUS M2N Socket AM2 NForce 430
Dual Channle DDR2 800 PCI-E-16x
Gigabit Lan 6Channle Audio

CPU:
AMD Ahtlon64 X2 4200+ EE Windsor 2x2.2GHz
darauf sitzt ein Zahlman CNPS 9500-AM2

Speicher:
2x 2048 MB G-Skill PC2-800 CL4

Grafik:
GS56P XFX 8600GT 540M 256MB 2xDVI/TV

Festplatte:
2x Hitachi 500 GB 7200 RPM 16 MB  S-ATA

DVD und Brenner:
Samsung S-ATA

Alles in einer Bückse von Zirco AX Miditower
und wird Versorgt durch ein Enermax 425 Pro 82+

Drucker:
Canon Pixma IP4200

Webcamera:
Logitech QuickCam S 5500 ( out of the box )

Tastatur uns Maus dürfen natürlich auch nicht fehlen
Cherry Linux und natürlich die einfache Maus.

Habe ich fast vergessen
Cyberjack Pinpad mit Moneyplex 2009

Das schöne ist, Linux ist hier zuhause und gehört zur Familie wie Frau und Kind.

Gru?
Volker-Sch
Wer Lesen kann hat Vorteile.

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #14 am: Mai 14, 2009, 00:40:12 »
Zitat
Musikdrame schreibt, dass er "Für Service- und Wartungszwecke unterwegs: Linux ist klar besser" einsetzt. Mich würde interessieren, wofür man Linux dort speziell besser einsetzten kann. Wäre interessant etwas darüber zu erfahren. Vielleicht nutzt ja der ein oder andere auch von Euch Linux dafür.

Klare Vorteile sind, das man Linux Problemlos als Live-System von CD oder USB-Stick nutzen kann.
Außerdem hast du unter Linux immer vollen zugriff auf die Hardware; Dort sperrt dich niemand aus oder legt dir Regeln auf was geht oder nicht (wie unter Windows).
Kurzes Beispiel: Mehrere Partitionen auf USB Sticks. Hatte ich gerade gestern erst. Unter Linux kein Problem, Windows will das aber nicht.
Weiteres Beispiel: Linux (Unix systeme) werden sehr oft für Server eingesetzt. Es gibt dem entsprechend auch sehr gute frei verfügbare Software gerade für den Netzwerk und Sicherheitsbereich.
« Letzte Änderung: Mai 14, 2009, 00:42:39 von Baldrian »
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline Legioner

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 140
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #15 am: Juni 03, 2009, 10:09:34 »
Hallo also auch ich bin absoluter Linux Fan , ich ziehe Linux sowohl in den meisten Fällen Windows vor . Ich selbst habe die neueste Version von Suse installiert und habe auch noch Ubuntu . Sehr viel arbeite ich auch mit live CDs von Knoppix das ist ein absolutes Muss !
Natürlich kann Linux , Windows nicht immer und überall ersetzen , da es für Linux noch lange nicht alle Treiber und jede Software gibt . Auch hatte ich früher sehr stark versucht Linux ( Suse 10.2 ) meinen Kunden näher zu bringen und hatte dort sehr unterschiedliche Resonanz ; manche waren , nicht zuletzt weil es gratis und sehr schnell ist , wirklich begeistert , andere kamen damit nicht zurecht oder hatten Geräte wo einfach keine Treiber erhältlich waren . Es ist natürlich bei Linux auch so , dass es sich hier um op source  handelt und das ein Treiber zu programmieren wirklich Arbeit bereitet und wenig Lorbeeren mit sich bringt . Ich auf jeden Fall , werde weiter mit Linux arbeiten , schon alleine um dem Bill aus den USA , zu zeigen das er nicht der einzige ist der was von PCs versteht . Mit Windows habe ich sowie so das Problem das XP zwar akzeptabel aber veraltet ist , Vista mag ich überhaupt nicht und Windows 7 ist noch nicht erprobt ! Bleibt für mich Suse 11.1

Gruß Legioner

Offline dromeike

  • Newsposter Spezial
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1603
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #16 am: Juni 03, 2009, 16:38:11 »
Hallo ,

ich hatte früher schon etwas Erfahrungen mit Linux ( SUSE; UBUNTU ) gesammelt , meist positive.
Auf meinem neuen PC habe ich erst Windows Vista Ultimate 64 Bit und danach Ubuntu Linux 64 Bit
installiert dann ging gar nichts mehr.
Linux Bootloader GRUB meldete nur noch Error 21 und kein OS startete, über 2 Stunden Software-
-reperaturversuche brachten nichts, also Windows neu installiert.

Viele Grüße
dromeike

Offline adotech

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 68
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #17 am: August 28, 2009, 22:08:43 »
Hallo an alle...

Ich hab auch mit Linux was zu tun gehabt aber längst nichts mehr.
Es gefählt mir schon.Es sieht gur aus und ist sehr mächtig.Es braucht aber seine Zeit um mit Linux richtig arbeiten zu können.
Es ist open source und das ist das gute und nur ein bisschen interesse und Übungen und mann kann viel mit Linux anfangen.
Schade ist dass die meiste Leute davon weglaufen. Viele haben Angst und wollen nicht ein paar Stunden daran lernen und dann geniessen aber jeder entscheidet selber...

Ich denke nur das es man als Pc-Techniker kennen muss.
Linux/ Unix muss Pflicht sein wenn man sich mit PCs beschäftigen will.
Viele Firmen arbeiten mit Linux und wenn man bei denen eingestellt sein möchte, muss man es können.

grüsse
Adotech

Offline Schlumpf

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 188
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #18 am: Oktober 06, 2009, 18:47:44 »
Hallo,

also ich habe auch schon ein paar Mal eine Linux-Installation vorgenommen (Ubuntu, Kubuntu, Fedora...)

Leider hatte ich mit allen Versionen Schwierigkeiten, einen externen Bildschirm an einem Laptop anzusteuern. Am Ehesten ging es noch mit Ubuntu.
Momentan habe ich Fedora auf meinem Laptop (Dualboot-System). Wenn ich den externen Bildschirm anschließe, wird das Bild dort nur verzerrt dargestellt. Es hilft auch nichts, an den Anzeige-Einstellungen etwas zu ändern. Im Internet habe ich bereits in zahlreichen Foren nach einer Lösung gesucht. Ich kann nur sagen: Es gibt (bislang) zu diesem Problem keine Lösung und es gibt andere an Linux Interessierte, die genau die gleichen Probleme haben.

Als zweites Problem sehe ich die große Schwierigkeit, über Linux die Prozessorspannung meines Centrino-Laptops zu senken, damit der Ventilator (der mich stört) nicht so oft angeht. Unter Windows gibt es das geniale Tool "RMClock", das bei mir super läuft. Der Ventilator meines Laptops ist sehr selten an und ich kann in Ruhe denken und arbeiten.

Diese beiden Gründe haben mich bis heute daran gehindert, wirklich Freundschaft mit Linux zu schließen. Leider.

Offline mucki

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 90
  • Bewertung der Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #19 am: Oktober 18, 2009, 13:06:09 »
Hallo,

ich arbeite nun schon seit 12 Jahren mit Linux, habe mal mit SuSE 5.0
(Kernel 2.0.30) angefangen, als mir die Abstürze von DOS plus
graphischer Betriebssysemerweiterung (Win 3.x) dann doch zu viel wurden.
Außerdem gehe ich den Dingen gerne auf den Grund.  Bei Windows hilft
im Fehlerfall meist nur: Applikation neu starten, Windows neu starten,
Applikation neu installieren, Windows und Applikation neu installieren
- Ende. Vielleicht darf man noch eine Telefonhotline bemühen, sich
durch diverse  Warteschleifen quälen und sich dann irgendeinen
Schwachsinn anhören :-(

Bei Linux habe ich die Chance, zu verstehen, warum etwas nicht
funktioniert. Ich zuerst die Protokolldateien, dann die Konfigurations-
dateien, dann die relevanten Scripte und zuletzt den Quellcode,
wobei ich beim letzten Schritt an meine Grenzen komme.
Außerdem gibt es reichlich Doku im Internet und Hilfe für Leute, die
bereit sind, diese Doku auch zu lesen und an die Netikette zu halten.

Eine heutige Linuxdistribution enthält nahezu alle Treiber und nahezu
alle Software die man braucht.  Wenn die Distribution nicht die nötigen
Treiber oder Programme mitbringt, findet man oft die passenden Quellen
im Internet.  Dann muß man sich aber erst tief einarbeiten und
lernen, Dinge von Hand zu erledigen, die einem die Distribution vorher
abgenommen hat. Früher kam man praktisch gar nicht darum herum, den
Kernel selbst zu übersetzen, heute kann man warten, bis man eine
spezielle Anpassung wirklich braucht und sich fit dafür fühlt.

Setzt eigentlich hier jemand Linux für Aufgaben aus der PC-Technik,
der Meß- und Regeltechnik ein? Leider gibt es wenig Untestützung,
Hardware wie Software, MSR (messen steuern, regeln) ist eine ähnlich
harte Nuß wie Multimedia. Hardwareerkennung und Test mittels Knoppix-
DVD und dergleichen ist aber schon mal eine feine Sache. Einfach DVD
einschieben, nix installieren, gleich loslegen,...
 
Dabei gibt so spannende Projekte, die man mit Linux umsetzen kann,
z.B. kann man eine Soundkarte als einfaches Oszilloskop zu nutzen,
siehe http://linuxnetmag.berlios.de/de/issue4/m4oszillo1.html
Die Seite des LinuxLab Projektes ( http://www.llp.fu-berlin.de/ ) ist
leider gerade offline. Diese Seite ist für mich die erste Adresse für
beschriebenes Aufgbenfeld.

Ich verstehe ja, daß ein Webdesigner oder Actiongamer sich nicht mit
elementarer Technik herumschlagen will, aber was will ein ein PC-
Techniker, Ingenieur etc. mit Windows?
Da weiß man ja nicht mal, ob gerade das GUI (Graphical User Interface)
spinnt oder wirklich keine Werte den Signalprozessor Richtung PCI-Bus
verlasen.

Grüße  Stefan

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #20 am: Oktober 18, 2009, 23:18:37 »
Zitat
Leider hatte ich mit allen Versionen Schwierigkeiten, einen externen Bildschirm an einem Laptop anzusteuern. Am Ehesten ging es noch mit Ubuntu.
Momentan habe ich Fedora auf meinem Laptop (Dualboot-System). Wenn ich den externen Bildschirm anschließe, wird das Bild dort nur verzerrt dargestellt. Es hilft auch nichts, an den Anzeige-Einstellungen etwas zu ändern. Im Internet habe ich bereits in zahlreichen Foren nach einer Lösung gesucht. Ich kann nur sagen: Es gibt (bislang) zu diesem Problem keine Lösung und es gibt andere an Linux Interessierte, die genau die gleichen Probleme haben.

Der wird sicherlich mit einer falschen Auflösung angesteuert werden (vermutlich der gleichen, wie das Display deines Laptops).
Im Notfall, sollte es reichen entsprechende Modlines in der /etc/xorg.conf zu sätzen.

Zitat
Als zweites Problem sehe ich die große Schwierigkeit, über Linux die Prozessorspannung meines Centrino-Laptops zu senken, damit der Ventilator (der mich stört) nicht so oft angeht. Unter Windows gibt es das geniale Tool "RMClock", das bei mir super läuft. Der Ventilator meines Laptops ist sehr selten an und ich kann in Ruhe denken und arbeite

Verwunderlich, denn der cpufreq govenor verwendet im gegensatz zu Windows immer die niedrigste, benötigte frequenz der CPU.
Und gerade intel hardware ist mehr als nur gut unter Linux unterstützt. Intel ist hier ja selbst groß im Geschäft (moblin etc.).

Das sollten ansich beides Probleme sein, die mit sicherheit lösbar sind.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline Tuxxy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Meine private Homepage
Re: Umfrage: Erfahrungen mit Linux
« Antwort #21 am: November 03, 2009, 22:21:54 »
Hallo!

Ich arbeite seit 4 Jahren mit Linux. Erst hatte ich SuseLinux installiert und letztes Jahr bin ich zu Ubuntu 8.04 gewechselt.
Zur Hardwareerkennung kann ich nur sagen: Top!  Gerade bei älteren Systemen!

Aber eine richtige Alternative ist Linux zu Windows aber nicht. Man
muss sich sehr intensiv mit der neuen OS-Welt beschäftigen, ehe
man die gewünschten Ergebnisse erzielt. Also: eine langer Atem ist
gefragt.

Probieren geht eben über studieren.

Gruß
Rainer
 
____________________________________
Never, never, never give up! W. Churchill