Autor Thema: Telebid. Gut um Schnäppchen zu schlagen oder doch mit Vorsicht genießen?  (Gelesen 1921 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yasca

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 595
  • Bewertung der Beiträge: 1
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
Hallöchen,

am Wochenende hatte ich von einer Freundin eine Adresse bekommen, die sie in einer Mail im Junordner gefunden hat. Ich finde es ganz interessant aber bin trotzdem etwas misstrauisch und würde gerne mal wissen, was Ihr dazu denkt.
Die Adresse ist: www.telebid.de
Da werden die verschiedensten Dinge weit unter dem Ladenpreis versteigert.
Wäre ja schön, mal einen zweiten Rechner für nicht mal 100 Euro zu bekommen, nur frage ich mich, ob das eine saubere Sache da ist.
Was ich halt nicht nachvollziehen kann, ist wie die Dinge so dermaßen unter dem Preis verkauft werden können und sich das Ganze da hält.

Es grüßt herzlich

Sylvia

Offline madcat

  • Newsposter Spezial
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 399
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • www.ge-itsolutions.de
Hallo Sylvia,
also ich würde die Finger davon lassen wenn du nicht sehr genau darauf achtest wieviele Gebote du abgibst, denn du zahlst ja für jedes Gebot was du abgibst 50 Cent. Die ganze Geschichte ist ja so angelegt möglichst viele Gebote zu generieren. Von daher bekommen die Menschen, die die Seite anbieten von jedem Bieter Kohle egal ob er das Gerät bekommt oder nicht. Rechnet man mal 100 Bieter, die sich um einen Laptop überbieten und jeder gibt 10 gebote ab. Dann bekommen die Verkäufer 500 Euro + Verkaufspreis. Das lohnt sich zumindest für den Anbieter. Da die Geschichte aber noch mehr Leute locken wird kann man davon ausgehen, daß so ein Laptop zwar für vielleicht nur 500 Euro verkauft wird, aber durch die Menge an Geboten ca. 2500 Euro für den Anbiter in die Kasse rollt.

gruß madcat
________________________________________________
I oughta give you a shot in the head for makin' me life in this dump.

Aus gegebenem Anlass weise ich hiermit ausdrücklich darauf hin, dass das von mir Geschriebene durchaus ironisch gemeint sein kann, aber nicht muss.

Offline Musikdrama

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 209
  • Bewertung der Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Mein News-Portal
Hallo Sylvia,

lies mal hier:

http://www.ciao.de/telebid_de__2319928

Wenn man sich dazu auf der Telebid-Seite unter "So gehts/Hilfe" noch die genauen Bedingungen anschaut, dann sieht man, dass eine Auktion sich bei Gebotsabgabe um 30 Sekunden verlängert. Das ganze System beruht also tatsächlich auf Abzocke.

Von solchen Sachen wie Gewährleistung will ich mal lieber gar nicht anfangen. Gesetzt den Fall Du ersteigerst Dort einen PC für 100.- EUR und zahlst noch 20-30.- EUR Gebotsgebühren dazu: Wenn der kaputt geht, wird mit Sicherheit nur der Kaufpreis zurück erstattet, aber nicht die Gebotsgebühren. Wie madcat aber schon gesagt hat, beruht das Geschäftsmodell des Anbieters auf den Gebotsgebühren. Das wäre bestimmt mal ein interessanter Fall für den Verbraucherschutz...

Ich kann nur raten: Finger weg - auf dieser Welt gibt es nichts geschenkt. Nutze lieber die bekannten Preisvergleichsseiten wie http://www.evendi.de/ oder http://www.geizhals.at/deutschland/

Herzliche Grüße

Alex
Mein News-Portal: www.netvibes.com/musikdrama (http://www.netvibes.com/musikdrama) | Pressemitteilungen IT und TK: www.netvibes.com/itk-presse (http://www.netvibes.com/itk-presse)

Offline Yasca

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 595
  • Bewertung der Beiträge: 1
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
Hallöchen,

ganz herzlichen Dank für Eure Meinungen.
Das ist natürlich echt viel, pro Anruf 50 Cent zu zahlen, erst recht, wenn sich die Auktion dann auch noch laufend verlängert.
Na, dann bleibe ich doch lieber wie bisher bei den Preissuchmaschinen oder bei Ebay.
Ist echt wahnsinn, wie die Leute Geld machen, ohne das man da gleich durchblickt.
Aber klar, wenn ich da 10 Cent auf etwas biete, wozu mich der Anruf schon 50 Cent kostet, dass die dann sicher nicht schlecht dran verdienen.
Nee, da lasse ich das dann doch lieber und kaufe so wie bisher, wo ich weiß, den Preis hat es, den zahle ich und nicht mehr.

Es grüßt herzlich

Sylvia

Offline Odie

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 119
  • Bewertung der Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Hallo,

auch von mir ein verspätetes Dankeschön, ich war nämlich auch schon am überlegen ob ich da mitbieten soll.
Hört sich wirklich verlockend an das ganze, aber wie Musikdrama schon sagt auf dieser Welt gibt es nichts geschenkt.

Gruß
Odie

Offline spanky

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 73
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Hallo...
Ich sehe sowas zum ersten mal....
Weis net wie es in deutschland ankommt..
Waehre aber eine gute idee um geldzuverdienen in andere laender wo es nicht gibt..

Hehe...

so wie bei uns...

gruss aus Griechenland

stavi