Autor Thema: Zeitmessen beim Hochfahren von Rechner/Laptop etc.  (Gelesen 3389 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Medo

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 227
  • Bewertung der Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Zeitmessen beim Hochfahren von Rechner/Laptop etc.
« am: Juli 28, 2007, 18:53:12 »
Hallo
Hab jetzt mal zeitgemessen beim Hochfahren, wie lange meiner braucht, bis das Letzt Programm
Hochgefahren wurde (bis Norton mit sein Zeichen aufgetaucht ist in der Taskleiste).

Zeitmessung begann ab Knopfdruck/Einschalten.

Lag bei 2min und 36sec (Laptop) Gut??? Meinung ist gefragt...

Ausstattung von Laptop
Dell Inspiron 9400
Hitachi Festplatte 100GB (7200U/min)
Freier Speicher: 65,9GB
Betriebssystem XP Prof.
1,5 GB RAM
Intel CPU T2300 1,66 GHz DUO Prozessor

Wollte mal wissen wie schnell eurer ist beim Hochfahren!?!

Gruß Medo




Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2425
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Re: Zeitmessen beim Hochfahren von Rechner/Laptop etc.
« Antwort #1 am: Juli 29, 2007, 16:16:51 »
Gut oder schlecht ist ja immer relativ.
Mein PC zum Vergleich ist etwas schneller, aber Windows wird mit der Zeit auch immer langsamer.
Ausserdem sind die Anwendungen die man mitstartet ja auch immer unterschiedlich.

Athlon64 3500+
2GB DDR2 PC800 Speicher
Jetway Borad mit AMD/ATI 690G Chipsatz
HDD Samsung HD160JJ SATA2

Windows 1:14 Min
Linux (Netzwerk) 0:52 Min
Linux (Desktop mit KDE u. Apps) 1:38 Min


"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline predie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
  • Bewertung der Beiträge: -3
    • Profil anzeigen
Antw:Zeitmessen beim Hochfahren von Rechner/Laptop etc.
« Antwort #2 am: August 18, 2011, 17:59:58 »
Über 2 Minuten finde ich generell schon sehr lang. Wenn man bedenkt das die Anzeige in BS von 30 auf 3 Sekunden gestellt werden kann, dann würde ich sagen dass 2 Minuten schon sehr lange ist. Da hilft nur einer SSD Platte

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2425
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Antw:Zeitmessen beim Hochfahren von Rechner/Laptop etc.
« Antwort #3 am: August 21, 2011, 11:14:18 »
Zitat
Über 2 Minuten finde ich generell schon sehr lang. Wenn man bedenkt das die Anzeige in BS von 30 auf 3 Sekunden gestellt werden kann, dann würde ich sagen dass 2 Minuten schon sehr lange ist. Da hilft nur einer SSD Platte

Also das Thema ist vier Jahre alt.
Bitte mal auf sowas achten.

In dem Zusammenhang sind die Antworten dann ja auch zu sehen.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline Dekadenz

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 108
  • Bewertung der Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Antw:Zeitmessen beim Hochfahren von Rechner/Laptop etc.
« Antwort #4 am: September 07, 2011, 11:09:43 »
Zitat
Über 2 Minuten finde ich generell schon sehr lang. Wenn man bedenkt das die Anzeige in BS von 30 auf 3 Sekunden gestellt werden kann, dann würde ich sagen dass 2 Minuten schon sehr lange ist. Da hilft nur einer SSD Platte

Also das Thema ist vier Jahre alt.
Bitte mal auf sowas achten.

In dem Zusammenhang sind die Antworten dann ja auch zu sehen.

Da es ja gerade wieder aktuell ist, das Thema ist Falsch plaziert!
Es hat rein gar nichts mit Overclocking zu tun wenn das eigene System so zugemüllt ist das es schon 2 1/2 Minuten zum hochfahren braucht ...

Und kommt bitte nicht mit Argumenten wie: Wenn ich meine CPU Übertakte fährt er schneller hoch ... jeder normale Mensch würde erstmal sein System säubern bis Windows wieder unter einer Minute zum hochfahren braucht und danach wird niemand mehr an Übertakten denken ...

Offline karim

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 61
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Re: Zeitmessen beim Hochfahren von Rechner/Laptop etc.
« Antwort #5 am: Dezember 09, 2012, 16:02:45 »
kommt darauf an was du im autostart hast und was er beim hochfahren alels abrufen muss...ich selber habe alles eingeschränkt nur das wichtigste gelassen und siehe da 50 sec bis er voll da ist