Autor Thema: Mal ein andere "Hardware" Frage.  (Gelesen 2654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Mal ein andere "Hardware" Frage.
« am: Juni 24, 2005, 17:19:37 »
 Moin,

ich hab mal eine Hardware Frage der anderen art.
Es geht nämlich um folgendes: Ich möchte in meinen Werkzeugkoffer (0815 Alukoffer) meinen Laptop einbauen.
Allerdings sollte er noch entnehmbar sein. Das heißt, der Laptop müßte mit irgendeiner art Einhänge- / Festklemm- / Einrast- Mechanismus festgemacht werden.
Nur leider bin ich noch nicht auf die richtige Idee gekommen. :|
Deshalb brauch ich etwas Inspiration oder vieleicht gibt es für soetwas ja sogar einen Bausatz oder ähnlich.

Zum Technischen.
Maße: Koffer: 45x33,5x9
          Laptop: 30x21x5

Der Laptop ist zum glück Eckig.
Da es sich um ein altes IBM Thinkpad mit Titan-Verbundstoff Gehäuse handelt, hab ich auch keine Hemmungen irgendwelche Teile daran zu montieren.

Vieleicht hat ja jemand eine zündende Idee.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline Hans

  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 462
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Mal ein andere "Hardware" Frage.
« Antwort #1 am: Juni 24, 2005, 17:27:30 »
Hi

An der Unterseite des Laptop Klettverschluss Bänder anbringen und an Koffer auch

Werde mir aber noch was ausdenken

Gruß Hans
"Wir haben Computer Erfunden um Probleme zulösen die wir ohne Computer gar nicht hätten"
Hauptfehler Quelle Nummer 1 ist der USER

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Re: Mal ein andere "Hardware" Frage.
« Antwort #2 am: Juni 24, 2005, 18:20:36 »
Hey, Klettverschluss ist schon mal ne gute Idee.
Ich hatte bis jetzt erst an irgendwelche "brutaleren" Lösungen gedacht, aber dabei könnte der Laptop ja sogar unbeschädigt bleiben.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline Hans

  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 462
  • Bewertung der Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Mal ein andere "Hardware" Frage.
« Antwort #3 am: Juni 24, 2005, 18:29:01 »
Hi

Zwei Blechbänder die gebogen sind würde auch als einhänge methode gehen und damit das Laptop nicht kaputt geht und der werkzeugkoffer nicht gelöchert wird. Kann man das ganze mit Tessa Powerstrips festmachen.

siehe Skizze seiten Ansicht

Gruß Hans
"Wir haben Computer Erfunden um Probleme zulösen die wir ohne Computer gar nicht hätten"
Hauptfehler Quelle Nummer 1 ist der USER

Offline Andreas

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1321
  • Bewertung der Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • https://www.pc-techniker.org
Re: Mal ein andere "Hardware" Frage.
« Antwort #4 am: Juni 24, 2005, 19:32:49 »

Also die Idee mit dem Koffer ist echt nicht schlecht ... Eventuell könnte man sich sogar selbst einen Laptop mit einem Koffer bauen.  :roll: :roll:

Klettverschluß auf der Unterseite würde ich nur machen, wenn der Rechner keine hohe Abwäme produziert, ansonsten kann der überhitzen. Der Falz von Hans ist natürlich auch eine Lösung, jedoch mit Heimerwerkermittelchen schlecht umzusetzen.

Ich bin bei sowas mehr der Freund von klemmen über Bögel oder einrasten über vorhandene Kanten, sodas der Laptop absolut original beibt und nicht beschädigt wird.
with best regards ....

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Re: Mal ein andere "Hardware" Frage.
« Antwort #5 am: Juni 24, 2005, 19:45:06 »
Hm, bei der Geschichte mit dem einhängen weiß ich nicht, ob der Laptop auch dann da bleibt wo er soll.
Halten würde das ja nur, wenn der Koffer steht.
Wenn er liegt (zB. im Auto) könnte das gute stück dann ja schon aus den Hacken rutschen.
Ansonsten, ne Abkantbank hätte ich schon zur verfügung.

Wegen der Wärme und dem Klettverschluss.
Also die Hauptwärmeentwicklung ist bei den PCMCIA  Slots zu spüren, da wird er schon ziemlich heiß.
Vieleicht könnte man aber einfach an der Stelle keinen Klettverschluss anbringen, sondern eventuell sogar eine kleine Metallplatte einsetzen. Dadurch könnte der Koffer sozusagen als Kühlkörper dienen.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

Offline derherold

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 75
  • Bewertung der Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
    • http://www.pc-technik.net
Re: Mal ein andere "Hardware" Frage.
« Antwort #6 am: Juni 24, 2005, 22:51:52 »
ich würde auch eine klettverschluß variante vorziehen
von berufswegen hab ich viel mit klettverschluss zu tun
kommt drauf an was für ein laptop aber ich würde einfach zwei klettverschluß schlaufen in der breite um das laptop laufen lassen unten würde ich den klettverschuß mit eine hohlniete fixieren da der klettverschluß höchstens eine stärke von 1 mm hat dürfte es keine probs mit dem gelenkspiel des laptops geben und du kannst den laptop dann ohne probs zuklappen.

klettverschluß mäßig und hohlnieten mäßig könnte ich dir weiter helfen .

gruß derherold

Offline Baldrian

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2433
  • Bewertung der Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ecarux.de
Re: Mal ein andere "Hardware" Frage.
« Antwort #7 am: Juni 24, 2005, 23:09:04 »
Zitat
klettverschluß mäßig und hohlnieten mäßig könnte ich dir weiter helfen .

Ja? Mach mal.
Wie meinst du das mit den Schlaufen um den Laptop und den Nieten?
Also ich als Laie würde jetzt einfach die eine Seite des Klettverschluss an den Boden des Koffers und die andere an den Boden des Laptop kleben.
"Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."